Lagersystem - Statische Regallagerung

Blockregallagerung, Zeilenregallagerung

Hat man empfindliche oder nicht stapelbare Güter oder will man größere Hohen im Lager realisieren, muss man sie mit stapelbaren Ladehilfsmitteln mit Gerüsten oder in Regalen lagern.

Für die Ausführung der Regale hat die Berufsgenossenschaft Richtlinien für Lagereinrichtungen und -geräte aufgestellt. Zur Festlegung einer einheitlichen Qualität hat der RAL Ausschuss für Lieferbedingungen und Gütesicherung die Druckschrift Lager- und Betriebseinrichtungen, Gütesicherung RAL-RG 614 herausgegeben.

Blockregallagerung

Die Regallagerung im Block wird auch Blocklager mit Regalen genannt. Hierzu gehören Einfahr-/Durchfahrregale und einige Kanalregale.

Zeilenregallagerung

Die Regallagerung in Zeilen wird auch Zeilenlager mit Regalen genannt. Sie ist die am häufigsten in der Industrie eingesetzte Lagerform mit Regalen und besteht aus Doppelregalen, die durch einen Bediengang getrennt sind (entsprechend Einfachregale an den Außengängen). Man unterscheidet bei der Regallagerung in Zeilen u.a. die folgenden Ausprägungsformen: Fachbodenregal, Schubladenregal, Palettenregal und Hochregal.

Menü

Partner

Anzeigen